Agrisalumeria Luiset
Piemont

Agrisalumeria Luiset

Rezeptkunst von damals.

 

Die Agrisalumeria Luiset ist ein landwirtschaftlicher Betrieb im Gebiet Ferrere d’Asti (Piemont), der durch seine artgerechte Tierhaltung und eine sehr kurze Produktionskette hervorsticht. Die Aufzucht der (im Piemont geborenen) Schweine erfolgt im Freien, wo diese ausreichend Auslauf im Gelände (30 Tiere pro ha), Baumschatten, Suhlplätze und Schlafplätze in kleinen, überdachten Hütten vorfinden. Gefüttert wird mit hofeigenem Getreide (OGM FREE – gentechnikfreie Futtermittel), nach ungefähr einem Lebensjahr werden die Tiere auf dem hofeigenen Schlachtbetrieb geschlachtet, ohne Stress und ohne Transportwege.

 „Una morte dolce“, ein süßer Tod, so meint die Besitzerin  - denn je näher sie sich dem Schlachtgewicht von ca. 160 – 170 kg nähern, umso näher bei der Metzgerei werden sie untergebracht. Zu guter Letzt sind sie auf demselben Grundstück, sodass sie nur wenige Meter neben dem Schlachtraum die letzte Zeit verbringen. Im Schlaf werden sie dann behutsam elektrisch betäubt und jedes Schwein wird einzeln geschlachtet, damit das Stresshormon Adrenalin  nicht ins Fleisch gelangt. Pro Woche sind es nicht mehr als 14 Schweine.

http://www.buongustaio.at/zoolu-website/media/image/2276/Agrisalumeria+Luiset+suini+-+Buongustaio

Anschließend wird das Fleisch auf dem Hof nach traditionellen Familienrezepten zu piemontesischen Salamispezialitäten verarbeitet. Diese werden aus ausgewählten, mageren Stücken hergestellt, mit (wenig) Meersalz, Kräutern, Gewürzen, Honig und Wein verfeinert und im Naturdarm eingesackt, wobei keine Gluten, Laktose, Glutamate und Polyphosphate zum Einsatz kommen. Die Produkte sind deshalb im Prontuario AIC (italienisches Verzeichnis für glutenfreie Produkte) aufgelistet.

Weitere Informationen zu dieser Region
Agrisalumeria Luiset Logo