Bettini
Umbrien

Das im Jahre 1992 in Todiano di Preci (PG) gegründete Unternehmen setzt eine Familientradition fort, indem es sich persönlich der Produktion und Vermarktung typischer biologischer Bergbauprodukte widmet. Dabei werden alle Schritte vom Anbau des Bodens bis hin zur Ernte, Verpackung und dem Vertrieb der Produkte durchgeführt.

Heute hat das Unternehmen große Flächen in der Gegend von Preci und Norcia, die beide insgesamt 250 Hektar messen und im Nationalpark der Sibillini-Berge eingebettet sind. Die Produkte sind alle biologisch und Linsen, Dinkel, Kichererbsen, Cicerchia Gerste, Roveja usw. werden in jährlich wechselnder Fruchtfolge angebaut, wobei völlig auf den Einsatz chemischer Düngemittel und Pestizide verzichtet wird.

Im Herzen des Nationalparks der Sibillini Berge, am Fuße des Monte Vettore, auf 1500 Meter über dem Meeresspiegel, wird die berühmteste Hülsenfrucht der Welt angebaut: die Linse von Castelluccio di Norcia, IGP.

Diese winzige Hülsenfrucht wird seit Jahrhunderten in dieser unberührten, intakten Umgebung kultiviert. Ein vollkommen ökologisches und natürliches Produkt, da für den Anbau absolut keine Düngemittel oder chemischen Zusätze verwendet werden. Außerdem, fügen die Köche hinzu, seien diese Linsen am einfachsten zu kochen, da sie eine sehr kurze Garzeit haben, im Wasser nicht verfallen und den Geschmack behalten. Ein weiteres Merkmal ist die lange Konservierung, ohne an Qualität einzubüßen.

Dank seiner zehnjährigen Erfahrung im Agrar- und Lebensmittelsektor ist Bettini eines der wenigen Unternehmen in Italien, das die sogenannte "geschlossene Produktionskette" zum Schutz der Endverbraucher garantiert.

Weitere Informationen zu dieser Region
Bettini - Umbrien