CignoMoro
Apulien

http://www.buongustaio.at/zoolu-website/media/image/2468/CignoMoro+Team

Das relativ junge und kleine Weingut CignoMoro, welches sich in Familienbesitz befindet, verfolgt die Aufgabe regionaltypische Weine in traditioneller Art zu erzeugen. Hier haben wir eine kleine Auswahl apulischer Weine gefunden, wobei uns deren ehrliche und solide Qualität überzeugt hat.

Bis in die 90er Jahre verkaufte das Weingut ihre Traubenernte lose bzw. an eine Genossenschaft. Als im Jahre 2001 die neue Generation (Ciro Matichecchia zusammen mit Hugo Carlos Rojo de Castro – Önologe und Mann seiner Cousine)  die Führung des Weingutes übernahm, stellte man nach und nach auf eine Flaschenabfüllung unter eigenem Label um. Dank der Weinberge mit sehr alten Rebstöcken, manche sind bereits um die 100 Jahre alt, ist man dort bestrebt aus den Rebsorten Primitivo und Negroamaro solide Weine zu keltern. Zu einem großen Teil werden die Weinberge nach alter Tradition im Alberello- bzw. Gobelet-System angelegt. Diese Erziehung der Weinrebe beansprucht von der Ernte bis zum Rebschnitt sehr viel Handarbeit und eine maschinelle Bearbeitung der Weinberge ist hier nicht möglich.

Die Weine von CignoMoro bestechen durch das bodenständige Handwerk, sind authentisch und reintönig. Die jungen Winzer schaffen es sowohl körperreiche und weiche Weine zu produzieren, ohne dabei zu viel Holz einzusetzen, als auch das Verhältnis zwischen Extrakt und Alkohol ausgewogen zu halten.

 

CignoMoro

Die Alberello Erziehung

Die Gobelet- oder auch Alberello-Erziehung, ist das älteste Eziehungssystem, welches von den Griechen erfunden und später von den Römern übernommen wurde.

Bei dieser Erziehung gedeihen die Rebstöcke ohne jeglichem Unterstützungssystem (Drähte, Rahmen, Pfähle) und werden in Buschform als einzelne Bäumchen erzogen.


Da diese Form der Erziehung sehr arbeitsintensiv ist, ist sie in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Die Trauben dieser Erziehungsform sind allerdings meist von sehr hoher Qualität, weshalb einige Winzer diese Methode wieder für sich entdeckt haben.

CignoMoro