Forno Steno
Toskana

Im Jahre 1920 eröffnete Großvater Steno Brunellesco eine Bäckerei in Vaiano, in der italienischen Provinz Prato, in der Toskana. Sein Sohn Federico trat in die Fußstapfen seines Vaters, und es war unvermeidlich, dass auch Enkelsohn Fabrizio Bertini 70 Jahre später ebenfalls in den Bäckerei-Betrieb einstieg, um die Familientradition fortzuführen. Mit viel Innovationsgeist begann er bald auch Fladen, Pizza und lokale Süßigkeiten – insbesondere die berühmten Biscotti di Prato (Cantucci), zu backen.

Der Erfolg ihrer Mandelkekse wurde im Jahre 2000 so groß, dass in der nunmehr 4. Generation auch eine größere Backstube eröffnet wurde und das Brotbacken eingestellt wurde, um sich ganz und gar den Süßigkeiten zu widmen.

Die Kreativität und der Wunsch den Kundenstamm zu vergrößern, hat dazu geführt, dass die Inhaber angefangen haben, mit verschiedensten Rezeptideen zu experimentieren. Sie wollten die typische Cantucci-Form beibehalten, aber noch andere Geschmacksrichtungen kreieren. Neben den klassischen Cantucci gibt es nun verschiedene Variationen: solche mit dunkler Schokolade, mit Rosinen, Orangen bis hin zum Jamaica Keks, welcher mit Schokolade und Rum verfeinert wird und bei der Fancy Food 2003 in New York sogar einen Preis gewonnen hat.

Weitere Informationen zu dieser Region
Forno Steno - Logo