Tenuta Olim Bauda
Piemont

Die Familie Bertolino ist seit mittlerweile vier Generationen in der Weinerzeugung tätig. 1961 erwarb Agostino Bertolino, Vater der heutigen Besitzer, das Weingut Bauda und die Villa De Negri. Damit legte er den Grundstein zur Gründung der Tenuta Olim Bauda. Die Geschwister Dino, Diana und Gianni übernahmen von ihrem Vater 1998 die Führung des Betriebes, in der Absicht, die lange Familientradition weiterzuführen.

Heute umfasst das Unternehmen rund 100 Hektar Land, wovon 25 Hektar mit Weinreben bestockt sind. Diese liegen zwischen den Gemeinden Incisa Scapaccino und Nizza Monferrato in einer Region, die äußerst günstige Bedingungen für den Anbau von Barbera und Moscato d’Asti bietet. Identifikations- und Wiedererkennungswerte, insbesondere in Bezug auf die verwendeten ursprünglichen Rebsorten, liegen den Inhabern der Tenuta Olim Bauda besonders am Herzen.

Weitere Informationen zu dieser Region
Tenuta Olim Bauda