Terre di Maria Pia
Venetien

Die Geschichte des Weingutes Maria Pia begann mit einer Erbschaft eines kleinen Weingutes an Sabrina und Marco Biscardo von der Großmutter. Das Weingut liegt in Lazise am Gardasee, im Herzen des Bardolino Classico-Gebiets. Damals standen Sabrina und Marco vor der Entscheidung dieses Grundstück entweder in Baugelände umzuwandeln, oder daraus etwas "Besonderes" zu schaffen. Der große Traum war es 4 - 5 Weine der Region Venetien herzustellen wobei die Herausforderung war "kleine Juwele" zu schaffen. Die Strategie lautet mit einem geringen Ertrag pro Hektar eine streng limitierte Menge an Wein herzustellen welcher sich mit sehr guter Qualität und einem fairen Preis-/Leistungsverhältnis abhebt.

Dafür wurden die bereits existierenden Rebanlagen mit neuen Rebstöcken der Sorten Corvina und Rondinella bestückt. Auch das Erziehungssystem sollte neu sein. Das klassische "Pergola" Erziehungssystem wurde vom Kordon- System ersetzt.
Weiters pachteten sie zwei kleine Einzellagen im Lugana- und Custoza-Gebiet hinzu, um neben den Rotweinen und Roséweinen auch Weißweine herzustellen.

Weitere Informationen zu dieser Region
Terre di Maria Pia