Olive "Bella di Cerignola"

Cannone, Apulien

Die Olivensorte „Bella di Cerignola" (die „Schöne von Cerignola") ist knackig, fleischig, länglich und die größte italienische Olivenart. Cerignola ist ein kleiner Ort in Apulien, die Heimat dieser vorzüglichen Olive. Sie wird im Oktober geerntet, und wie fast alle Tafeloliven (Speiseoliven) einer Prozedur unterzogen, wobei durch Fermentation die Bitterstoffe abgebaut werden. Im September 2000 bekam die Olivensorte „Bella di Cerignola“ das von der Europäischen Gemeinschaft anerkannte AOC - Gütezeichen. Das Konsortium „Oliva da Mensa D.O.P. La Bella della Daunia - cultivar Bella di Cerignola“ wurde im Oktober 2002 gegründet, um diese einzigartige Olivensorte aufzuwerten, zu schützen und zu fördern.
Die Tafeloliven „La Bella della Daunia varietà Bella di Cerignola“ werden in den Gemeinden von Cerignola, Ortanova, San Ferdinando di Puglia, Stornara, Stornarella und Trinitapoli angebaut.

Tipp: Man kann sie roh genießen und sie ist sehr lange haltbar. All dies macht diese Olive zu einer geeigneten Zutat für viele schnelle Gerichte, für Snacks, zu Aperitifs, Käse und als Beilage zu Fleischgerichten. Sie zählt zu einem typischen Produkt der mediterranen Küche.



€7,30 1 Stk.
Olive Bella di Cerignola, DOP, in salamoia, 314 ml, Belmantello