Torrone morbido con nocciola Piemonte IGP

Barbero Davide, Piemont

Region:
Piemont

Dieser samtweiche Torrone wird noch handwerklich nach einer erlesenen Rezeptur hergestellt, die auf das Jahr 1883 zurückgeht und in Dampfkesseln ca. zweieinhalb Stunden gerührt werden muss. Mit handverlesenen, gerösteten, Piemonteser Haselnüssen I.G.P. der Sorte Tonda Gentile Trilobata, frischem Eiweiß, Honig und Bourbon-Vanille aus Madagaskar ist er ein Hochgenuss, nicht nur zur Weihnachtszeit.


Beschreibung:
Diese Süßigkeit - wohl arabischen Ursprungs - ist im Piemont seit Jahrhunderten beliebt. Torrone wird traditionell aus gerösteten Haselnüssen, Honig, Zucker, natürlichen Aromen und Eiweiß hergestellt. Die Eiweiß-Zuckermasse wird dabei über heißem Dampf bis zu sieben Stunden unter ständigem Rühren “gekocht”. Die Piemonteser achten darauf, dass für dieses beliebte Konfekt ausschließlich heimische Produkte verwendet werden, allen voran die hochwertige Haselnuss der Sorte Tonda Gentile IGP. Eine Besonderheit ist auch, dass keine Gelatine verwendet wird. Torrone kann nicht nur pur gegessen werden, es lassen sich aus ihm auch herrliche Desserts zaubern.


€9,80 1 Stk.
Torrone morbido con nocciola Piemonte IGP, 150 g, Barbero