Frühlingsrisotto

Rezeptvorschlag

Für 4 Personen:

  • 4 EL kaltgepreßtes Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Reis (Arborio oder Carnaroli)
  • 1/1 l trockenen Weißwein
  • etwa 1 l Gemüsebrühe
  • 120 g grüner Spargel
  • 50 g kleine Erbsen
  • einige frische Babykarotten
  • geriebener Parmesan
  • 1 EL Butter

Die Schalotte sowie den Knoblauch fein hacken und in heißem Olivenöl andünsten. Die kleingehackte Petersilie beimengen und kurz schwenken. Den Reis zugeben, so lange rühren bis alle Körner von einem Fettfilm überzogen sind und noch kurz anbraten. Dann nach und nach den Weißwein angießen und verdampfen lassen Jetzt nach und nach etwas kochendheiße Brühe zugießen.

Inzwischen den Spargel schälen und in kleine Stücke teilen, die Karotten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Das Gemüse nacheinander in wallendem Salzwasser blanchieren und anschließend in kaltem Wasser abschrecken, damit es die Farbe behält.

Sobald der Risotto fast „al dente“ ist – die cremige Konsistenz soll erhalten bleiben-, das Gemüse untermischen und noch einige Minuten unter ständigem Rühren weiterköcheln lassen. Wenn nötig noch etwas nachwürzen und mit Butter und 2 EL frischgeriebenem Parmesan vollenden. Vom Herd nehmen und noch kurze Zeit vor dem Servieren rasten lassen.

Weinempfehlung: Sauvignon blanc, Laimburg

Buon appetito wünscht Buongustaio!

Produktempfehlung