Haselnuss-Parfait mit Piemont-Pfirsichen

Rezeptvorschlag

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 25 Minuten

  • 150 g Haselnüsse (“tonda gentile”)
  • 3 EL Weinbrand, Cognac
  • 150 g Zucker
  • ½ Vanilleschote
  • 100 ml Wasser
  • 5 Dotter
  • 500 ml Sahne
  • 1 Glas Pesche sciroppate, Riolfi

Die Haselnüsse grob hacken und karamellisieren, auf ein Blech streichen und nach dem Erkalten zerkleinern.

Zucker, Wasser und die Vanilleschote bis zum Faden kochen und sprudelnd heiß zu den Dottern rühren bis die Masse kalt ist. Dann die geschlagene Sahne, Haselnüsse und den Weinbrand unter die Dottermasse ziehen.

In eine Stollenform füllen und am besten über Nacht tiefkühlen.

Das Parfait gemeinsam mit den gefächert geschnittenen Piemont-Pfirsichen anrichten und servieren.

Tipp: Servieren Sie je nach Jahreszeit das Parfait mit frischen Früchten, mit Fruchtspiegel oder Schokoladesauce.

Buon appetito wünscht Buongustaio!

Produktempfehlung