Risotto mit getrockneten Steinpilzen

Rezeptvorschlag

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Minuten

  • 30 g getrocknete Steinpilze, Oliveri
  • 400 g Reis (Riso Carnaroli oder Vialone Nano)
  • Meersalz, Oro Bianco di Sicilia
  • 80 g frisch geriebener Parmigiano Reggiano
  • etwa 1 ¼ l Gemüsebrühe
  • 100 g Butter
  • 1 Schalottenzwiebel (fein gehackt)
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 dl trockener Weißwein (mit wenig Säure, z.B. Bianco Custoza)
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss

Die getrockneten Steinpilze 20 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen. Gemüsebrühe erhitzen. Butter in einem Topf zerlassen und aufschäumen lassen. Feingehackte Schalotte, Lorbeerblätter und abgetropfte Steinpilze beifügen. Anziehen lassen, bis die Zwiebeln leicht Farbe annehmen. Dieser Vorgang muss sehr gut beobachtet werden, damit die Zwiebeln nicht braun und bitter werden und damit den Geschmack des Gerichts verderben.

Den Reis beifügen, unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel glasig werden lassen. Mit Wein ablöschen. Flüssigkeit vollständig verdampfen lassen. Etwas heiße Brühe dazu gießen und unter häufigem Rühren leise köcheln lassen. Dabei immer wieder heiße Brühe nachgießen. Wenn nötig mit Salz und Pfeffer würzen und mit Muskatnuss abschmecken.

Topf vom Herd ziehen, solange der Reis noch Biss hat. Restliche Butter und die Hälfte des geriebenen Käses darunter mischen. Topf zudecken und den Risotto 1-2 Minuten stehen lassen. Anrichten und den übrig gebliebenen Käse separat servieren.

Tipp: Auch das Wasser von den eingeweichten Steinpilzen mitverwenden!

Buon appetito wünscht Buongustaio!

Produktempfehlung